Hyper-V Powerkurs

Unser fünftägiger (Montag-Freitag) Hyper-V Powerkurs existiert seit 2011. Begonnen mit dem  "Windows Server 2008 R2" ist er seither regelmäßig von den Trainern Carsten und Jan aktualisiert und weiterentwickelt worden. Aktuell sind wir bei der Powerkurs Version 4.0 mit Windows Server 2016.

Start ist am Montag um 10:00 Uhr voraussichtliches Ende ist am Freitag 14:30 Uhr​

Videointerview mit Jan Kappen zum Thema Hyper-V Powerkurs V 4.0


Wir nehmen Sie mit auf ein Training, welches mit der Einführung in Hyper-V beginnt, später die Themen Cluster und Hochverfügbarkeit behandelt und Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten gibt, die Sie z.B. mit Hyper-V Replica oder der Shared Storage Live Migration haben.
Aufgeteilt ist unser Hyper-V Powerkurs in vier große Bereiche:

1. Einführung in das Thema Virtualisierung mit Hyper-V

Wir beginnen mit der Installation eines Hyper-V Hosts, klären die Bedingungen und Anpassungen und zeigen Fehlerquellen sowie Best-Practise-Vorschläge auf. Neben den theoretischen Elementen hat jeder Teilnehmer sein eigenes Schulungssystem, mit dem die gezeigten Dinge praktisch nachvollzogen werden. Nach der Erst-Installation befassen wir uns ausgiebig mit Hyper-V als Einzelinstallation. Dieser Schulungs-Block nimmt ca. eineinhalb Tage in Anspruch.

2. Netzwerke, Migrationen und Hochverfügbarkeit ohne Failover-Cluster

In diesem Block werden unter anderem die Themen Netzwerk mit Hyper-V, Hyper-V Replica und Livemigration ohne Failover-Cluster besprochen. Wir zeigen Möglichkeiten auf, wie Sie Ihre Umgebung besser vor Ausfällen schützen können, die zur Verfügung gestellten Möglichkeiten kennenlernen und später optimal einsetzen können. Dieser Kursabschnitt nimmt ebenfalls ca. eineinhalb Tage in Anspruch.

3. Migration, Monitoring, PowerShell und SMB3

Vor dem Einstieg in das Thema Hochverfügbarkeit gehen wir auf die Migration einer bestehenden Installation, dem Monitoring auf Einzelhosts und das Management per Windows PowerShell ein. Als ein großer Teilbereich in diesem Block kommt nun die theoretische Besprechung sowie die tatsächliche Einrichtung eines Scale-Out File Server (SOFS), der als hochverfügbarer SMB3-Storage genutzt wird.

4. Aufbau und Betrieb einer hochverfügbaren Lösung mit Hilfe eines Failover-Clusters

Nachdem wir in den ersten drei Tagen einiges an Grundwissen vermitteln, schließen sich in diesem Block zwei Teilnehmer zusammen, um jeweils ein Knoten in einem Failover-Cluster zu sein. Nach den theoretischen Erklärungen werden die gezeigten Informationen ebenfalls praktisch von jedem Schulungsteilnehmer in verschiedenen Labs wiederholt, um das Wissen zu vertiefen und um die Möglichkeit zu haben, ggf. spezifische Fragen zu stellen. Dieser Block ist für Tag vier und fünf geplant. Während und nach der Einrichtung wird das Thema Backup besprochen, hier werden verschiedene Möglichkeiten, Techniken und Produkte behandelt.


Teilnahme:

Der Grundpreis für diese Schulung liegt bei 2.499 € zzgl. MwSt. pro Person. Melden Sie als ein Unternehmen mehrere Teilnehmer an, profitieren Sie von einem Rabatt. Mehr Details zu finden Sie in unserer Preisübersicht. Bei Fragen rufen Sie uns an (02984-92920-62) oder kontaktieren Sie uns per Mail (info(at)rachfahl.de).